Schwindelbus

SchwindelbusMenschen in einem höheren Lebensalter leiden vermehrt an Schwindel. Meist handelt es sich um einen gutartigen Lagerungsschwindel. Er entsteht durch Kristalle, die sich im Innenohr lösen, herumschwimmen und das Gleichgewichtssystem reizen.

Die Therapie des gutartigen Lagerungsschwindels ist einfach. Durch bestimmte Bewegungen des Kopfes – sogenannte Befreiungsmanöver – gelangen die Kristalle zurück in ihre ursprüngliche Position. Die Befreiungsmanöver gehören zu den erfolgreichsten therapeutischen Massnahmen in der Medizin. In 80 bis 90 Prozent der Fälle sind die Betroffenen nach einem korrekt durchgeführten Befreiungsmanöver schwindelfrei. Bei älteren Menschen wird die Diagnose allerdings nicht selten verpasst oder die Manöver sind wegen der eingeschränkten Beweglichkeit nicht optimal möglich. Der Schwindelbus bringt dafür eine Lösung: Mit seinem mobilen Drehstuhl kann der Schwindel diagnostiziert und behandelt werden, ohne dass Patientinnen und Patienten ihre sitzende Körperhaltung verändern müssen.

Erfahren Sie mehr über das Projekt:USZ foundation Schwindelbus

Leave a Reply